Kursstarts 2017

➲ Ausbildungszentrum Berlin

14.08.2017 (ca. 24 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

14.08.2017 (ca. 11 Monate)
13.11.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

14.08.2017 (ca. 9 Monate)
13.11.2017 (ca. 9 Monate)

 

Zweiwegefahrzeugführer

14.08.2017 (ca. 6 Monate)

 

Lokrangierführer

14.08.2017 (ca. 8 Monate)
13.11.2017 (ca. 8 Monate)

 

Wagenmeister Stufe 4
inkl. Lokrangierführer Klasse A

13.11.2017 (ca. 12 Monate)

 

Wagenmeister

13.11.2017 (ca. 7 Monate)

 

Zugbegleiter
(ohne technischem Teil)

24.08.2017 (ca. 6 Monate)

 

Deutschkurs

31.07.2017 (ca. 4 Monate)

 

Kombinierte Ausbildung:
Sprachkurs Deutsch
+ Ausbildung im Eisenbahnverkehrswesen

31.07.2017 (zw. 10-16 Monate)

 

Personaldisponent
im Eisenbahnverkehrswesen

14.08.2017 (ca. 11 Monate)

 

➲ Ausbildungszentrum Dortmund

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

03.07.2017 (ca. 11 Monate)
31.07.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

03.07.2017 (ca. 9 Monate)
31.07.2017 (ca. 9 Monate)

 

Lokrangierführer

03.07.2017 (ca. 11 Monate)
31.07.2017 (ca. 8 Monate)

 

Wagenmeister

18.09.2017 (ca. 7 Monate)

 

➲ Ausbildungszentrum Nürnberg

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

31.07.2017 (ca. 11 Monate)
11.09.2017 (ca. 11 Monate)
09.10.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr
inkl. Österreich

31.07.2017 (ca. 12 Monate)
11.09.2017 (ca. 12 Monate)
09.10.2017 (ca. 12 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

31.07.2017 (ca. 9 Monate)
11.09.2017 (ca. 9 Monate)
09.10.2017 (ca. 9 Monate)
 

Lokrangierführer

31.07.2017 (ca. 8 Monate)
11.09.2017 (ca. 8 Monate)
09.10.2017 (ca. 8 Monate)

 

Wagenmeister

31.07.2017 (ca. 7 Monate)

 

Deutschkurs

auf Anfrage (ca. 4 Monate)

 

Kombinierte Ausbildung:
Sprachkurs Deutsch
+ Ausbildung im Eisenbahnverkehrswesen

auf Anfrage (zw. 12-16 Monate)

 

Personaldisponent
im Eisenbahnverkehrswesen

31.07.2017 (ca. 11 Monate)

 

➲ Ausbildungszentrum Regensburg

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

31.07.2017 (ca. 11 Monate)
09.10.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

31.07.2017 (ca. 9 Monate)
09.10.2017 (ca. 9 Monate)

 

Lokrangierführer

31.07.2017 (ca. 8 Monate)
09.10.2017 (ca. 8 Monate)

 

➲ Ausbildungszentrum Bremen

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

11.09.2017 (ca. 11 Monate)
13.11.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

11.09.2017 (ca. 9 Monate)
13.11.2017 (ca. 9 Monate)

 

Lokrangierführer

11.09.2017 (ca. 8 Monate)
13.11.2017 (ca. 8 Monate)

 

➲ Ausbildungszentrum Köln

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

24.07.2017 (ca. 11 Monate)
18.09.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

24.07.2017 (ca. 9 Monate)
18.09.20177 (ca. 9 Monate)

 

Lokrangierführer

24.07.2017 (ca. 8 Monate)
18.09.2017 (ca. 8 Monate)

 

Wagenmeister Stufe 4
inkl. Lokrangierführer Klasse A

18.09.2017 (ca. 12 Monate)

 

Wagenmeister

18.09.2017 (ca. 7 Monate)

 

Personaldisponent
im Eisenbahnverkehrswesen

18.09.2017 (ca. 11 Monate)

Infoveranstaltungen

 

Unsere Infoveranstaltungen werden
in deutscher Sprache durchgeführt.

 

Berlin & Schönefeld

Wolfener Str. 32–34
Haus E, 1.OG
12681 Berlin
Tel.: 030 577 013 874

Mittwochs um 15:30 Uhr

 

Dortmund

Kampstr. 6
44137 Dortmund
Tel.: 0231 999 537 90

Dienstags um 15:00 Uhr

 

Nürnberg & Regensburg

Südwestpark 48, 2. OG
90449 Nürnberg
Tel.: 0911 360 693 50

Donnerstag 06.07. um 15:30 Uhr
Freitag 21.07. um 16:00 Uhr

 

Bremen

Papenstr. 1
28195 Bremen
Tel.: 0800 5770138

Montags um 15:30 Uhr

 

Köln

Schanzenstr. 2–4

51063 Köln
Tel.: 0231 999 537 90

Mittwochs um 15:30 Uhr

 

 

 

Messen

 

Inhouse Messe der
Agentur für Arbeit

"Jobs für Eltern"

03.07.2017
BIZ Berlin Mitte

 

Qualifizierungsmesse
für das Bildungsziel im Fahrzeugverkehr
auf Schienen und Strasse

05.07.2017
Agentur für Arbeit Dortmund

 

Inhouse Messe der
Agentur für Arbeit

13.07.2017
BIZ Berlin Mitte

 

IGA Berlin

08.07.–09.07.2017
Hellersdorfer Straße 159, 12619 Berlin

 

ZEIT- UND
ORTSUNABHÄNGIG

 

Entdecken Sie unsere
Online Lernplattform!

 

Auf unserer Lernplattform finden Sie ab sofort Ihre Lehrgangsunterlagen online.

 

 


 

Überblick

 

Bevor Sie an dieser Ausbildung teilnehmen können, müssen Sie in einen Fachsprachkurs Deutsch für Berufe im Verkehrswesen absolvieren. Der Sprachkurs Deutsch im Verkehrswesen dauert insgesamt ca. 4 Monate, die Ausbildung zum Zweiwegefahrzeugführer beträgt ca. 6 Monate. Die gesamte Ausbildungsdauer beläuft sich auf 10 Monate.

Innerhalb der Fachsprachenausbildung erwerben Sie die sprachlichen Voraussetzungen, um sich während der Ausbildung und in konkreten Situationen am Arbeitsplatz sprachlich angemessen verständigen zu können.  Sie schließen die Deutschausbildung mit der anerkannten Zertifikatsprüfung Deutsch Telc B2 ab.

 



Innerhalb der Ausbildung zum Zweiwegefahrzeugführer, werden Ihnen alle theoretischen und praktischen Grundlagen vermittelt, die Sie als Zweiwegefahrzeugführer benötigen.

 

Um die Ausbildung zu absolvieren, stehen Ihnen verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Ob Bildungsgutschein der JobCenter oder der Agentur für Arbeit, Übernahme durch die Berufsgenossenschaft oder die Rentenversicherung, Selbstzahler oder Ratenzahlung – wir machen alles möglich.

 

Nach bestandener Prüfung bieten wir oder einer unserer Kooperationspartner Ihnen einen unbefristeten Arbeitsvetrag mit attraktiver Bezahlung.

 

Berufsbild

 

Ein Zweiwegefahrzeug ist ein Fahrzeug, das sowohl auf der Straße als auch auf Gleisen fahren kann. Zum Ein- und Ausgleisen werden Eingleisstellen genutzt. Fahrzeuge dieser Art sind zumeist Baumaschinen, Wartungsfahrzeuge oder Fahrzeuge für den (Bahn-)Rangierdienst. Beim Fahren auf den Schienen gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten:

 

Mit Schienenführungseinrichtung:

Die für das Befahren der Straße vorhandenen Gummireifen dienen auch der Fahrt auf den Schienen, jedoch sind zur Spurhaltung zusätzlich separate Führungsrollen vorhanden. Der Antrieb erfolgt auf Gleisen ebenso wie auf der Straße über die Gummireifen.

 

Mit Schienenfahreinrichtung:

Können die vorhandenen Reifen nicht auf den Schienen fahren
(z. B. wegen unterschiedlicher Spurweite), wird stattdessen auf gesonderten Rädern mit Spurkranz gefahren. Diese können entweder über einen separaten Antriebsstrang getrieben sein, oder indirekt über die vorhandenen Gummireifen angetrieben werden.

 

Voraussetzungen

• Mindestalter 21 Jahre
• Nachweis eines Schul- oder Berufsschulabschlusses
• Nachweis der körperlichen Tauglichkeit und der psychologischen Eignung nach TfV
• gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (Telc B2)
• Zuverlässigkeit

 

Ausbildungs-Teilgebiete

• Gesetzliche Grundlagen des Bahnbetriebes
• Regelwerke
• Arbeits- und Gesundheitsschutz
• Bahnanlagen, Oberleitungen, Fahrzeuge, Mitarbeiter, Betriebsführung
• Zugfahrten, Rangieren, Fahrten im Baugleis, Verantwortlichkeiten
• Vorbereiten und Durchführen von Rangierfahrten, Verständigung, Unterrichtung, Zustimmung, Fahrauftrag, Übungen
• Abweichende Betriebszustände, Fahrten im gesperrten Gleis, Befehle, Weisungen, zulässige Geschwindigkeiten
• BETRA-Aufbau, Verantwortlichkeiten im Baugleis, Gültigkeit der Signale, Regelungen zum Ein- und Ausfahren in das Baugleis, eine BETRA lesen
• Abstellen und Sichern von Fahrzeugen
• Arbeitsaufträge erhalten, durchführen und nachweisen
• Notfallmanagement
• Praktische Ausbildung:
  – fahrzeugtechnische Einweisung auf dem Zweiwegebagger (Sicherheits- und überwachungseinrichtungen, Zweiwegetechnik, Arbeiten unter Oberleitung, Vorbereitungs- und Abschlussarbeiten)
  – Ein- und Ausgleisen
  – Fahr- und Bremsbetrieb

 

Förderung und Kostenübernahme

 

Die Kosten für die Ausbildung können durch Leistungsträger wie z.B. die Jobcenter, die Arbeitsagentur oder die Deutsche Rentenversicherung übernommen werden.
Die Leistungen des JobCenters oder der Agentur für Arbeit erhalten Sie weiterhin! 

Zusätzliche Leistungen: Fahrtkostenzuschuss, Kinderbetreuungszuschuss

 

Gern beraten und unterstützen wir Sie bei der Beantragung der Förderung.

 

Lehrgangsorte

 

Theorie:

Zentrale
dispo-Tf Education GmbH

Wolfener Str. 32-34, Aufgang E, 1. OG

12681 Berlin

Praxis:

Die fachpraktische Ausbildung findet bundesweit im regulären Fahrbetrieb bei anderen Eisenbahnverkehrsunternehmen statt.