Kursstarts 2017+2018

➲ Ausbildungszentrum Berlin

18.09.2017 (ca. 24 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

18.09.2017 (ca. 11 Monate)
13.11.2017 (ca. 11 Monate)
29.01.2018 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

18.09.2017 (ca. 9 Monate)
13.11.2017 (ca. 9 Monate)
29.01.2018 (ca. 9 Monate)

 

Zweiwegefahrzeugführer

18.09.2017 (ca. 6 Monate)

 

Lokrangierführer

18.09.2017 (ca. 8 Monate)
13.11.2017 (ca. 8 Monate)
29.01.2018 (ca. 8 Monate)

 

Wagenmeister Stufe 4
inkl. Lokrangierführer Klasse A

13.11.2017 (ca. 12 Monate)

 

Wagenmeister

13.11.2017 (ca. 7 Monate)

 

Zugbegleiter
(ohne technischem Teil)

24.08.2017 (ca. 6 Monate)
08.02.2018 (ca. 7 Monate)
05.04.2018 (ca. 7 Monate)

 

Zugbegleiter
(mit technischem Teil)

13.11.2017 (ca. 9 Monate)
29.01.2018 (ca. 9 Monate)

 

Personaldisponent
im Eisenbahnverkehrswesen

18.09.2017 (ca. 11 Monate)

 

Sicherheitskraft mit Bahnspezifik

11.09.2017 (ca. 4 Monate)
09.10.2017 (ca. 4 Monate)

 

dispo-Tf Deutsch

18.09.2017 (ca. 4 Monate)
16.10.2017 (ca. 4 Monate)
13.11.2017 (ca. 4 Monate)
11.12.2017 (ca. 4 Monate)

 

Kombinierte Ausbildung:
dispo-Tf Deutsch
+ Berufsausbildung

18.09.2017 (zw. 10-16 Monate)
13.11.2017 (zw. 10-16 Monate)

 

➲ Ausbildungszentrum Dortmund

Umschulung zum
Eisenbahner im Betriebsdienst

18.09.2017 (ca. 24 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

18.09.2017 (ca. 11 Monate)
20.11.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

18.09.2017 (ca. 9 Monate)
20.11.2017 (ca. 9 Monate)

 

Lokrangierführer

18.09.2017 (ca. 8 Monate)
20.11.2017 (ca. 8 Monate)

 

Wagenmeister

18.09.2017 (ca. 7 Monate)

 

➲ Ausbildungszentrum Nürnberg

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

11.09.2017 (ca. 11 Monate)
27.11.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr
inkl. Österreich

11.09.2017 (ca. 12 Monate)
27.11.2017 (ca. 12 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

11.09.2017 (ca. 9 Monate)
27.11.2017 (ca. 9 Monate)


Lokrangierführer

11.09.2017 (ca. 8 Monate)
27.11.2017 (ca. 8 Monate)

 

Wagenmeister

27.11.2017 (ca. 7 Monate)

 

dispo-Tf Deutsch

auf Anfrage (ca. 4 Monate)

 

Kombinierte Ausbildung:
dispo-Tf Deutsch
+ Berufsausbildung

auf Anfrage (zw. 12-16 Monate)

 

➲ Ausbildungszentrum Regensburg

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

11.09.2017 (ca. 11 Monate)
27.11.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

11.09.2017 (ca. 9 Monate)
27.11.2017 (ca. 9 Monate)

 

Lokrangierführer

11.09.2017 (ca. 8 Monate)
27.11.2017 (ca. 8 Monate)

 

Wagenmeister

27.11.2017 (ca. 7 Monate)

 

dispo-Tf Deutsch

auf Anfrage (ca. 4 Monate)

 

Kombinierte Ausbildung:
dispo-Tf Deutsch
+ Berufsausbildung

auf Anfrage (zw. 12-16 Monate)

 

➲ Ausbildungszentrum Bremen

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

11.09.2017 (ca. 11 Monate)
13.11.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

11.09.2017 (ca. 9 Monate)
13.11.2017 (ca. 9 Monate)

 

Lokrangierführer

11.09.2017 (ca. 8 Monate)
13.11.2017 (ca. 8 Monate)

 

➲ Ausbildungszentrum Köln

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

16.10.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

16.10.2017 (ca. 9 Monate)

 

Lokrangierführer

16.10.2017 (ca. 8 Monate)

 

Wagenmeister Stufe 4
inkl. Lokrangierführer Klasse A

16.10.2017 (ca. 12 Monate)

 

Wagenmeister

16.10.2017 (ca. 7 Monate)

 

Personaldisponent
im Eisenbahnverkehrswesen

16.10.2017 (ca. 11 Monate)

Infoveranstaltungen

 

Unsere Infoveranstaltungen werden
in deutscher Sprache durchgeführt.

 

In Berlin stehen Ihnen unsere Sprachdozenten unterstützend zur Seite!

 

Berlin & Schönefeld

Wolfener Str. 32–34
Haus E, 1.OG
12681 Berlin
Tel.: 030 577 013 874

Mittwochs um 15:30 Uhr

 

Dortmund

Kampstr. 6
44137 Dortmund
Tel.: 0231 999 537 90

Dienstags um 15:00 Uhr

 

Nürnberg & Regensburg

Südwestpark 48, 2. OG
90449 Nürnberg
Tel.: 0911 360 693 50

Montag 21.08. um 14:00 Uhr
Freitag 25.08. um 14:00 Uhr

 

Bremen

Papenstr. 1
28195 Bremen
Tel.: 0421 989 831 91

Montags um 15:30 Uhr

 

Köln

Schanzenstr. 2–4

51063 Köln
Tel.: 0221 292 557 01

Freitags um 10:00 Uhr


 

 

 

Messen

 

Jobmesse Rostock

06.09.2017 | 10–16 Uhr
OSTSEESTADION
DES FC HANSA ROSTOCK
Kopernikusstr. 17c
18057 Rostock

 

Jobmesse Dresden

06.09.2017 | 10–16 Uhr
DDV-STADION
Lennéstraße 12
01069 Dresden

 

Jobaktiv Berlin

11.09.–12.09.2017 | 10–17 Uhr
STATION-BERLIN
Luckenwalder Straße 4-6
10963 Berlin

 

Jobmesse Leipzig

16.09.2017 | 10–16 Uhr
CONGRESS CENTER LEIPZIG
Messe-Allee 1
04356 Leipzig

 

Jobmesse Nürnberg

20.09.2017 | 10–16 Uhr
MEISTERSINGERHALLE
Münchener Straße 21
90478 Nürnberg

 

Jobmesse Berlin

07.10.2017 | 10–16 Uhr
08.10.2017 | 11–17 Uhr
MERCEDES-WELT AM SALZUFER
Salzufer 1
10587 Berlin

 

 

ZEIT- UND
ORTSUNABHÄNGIG

 

Entdecken Sie unsere
Online Lernplattform!

 

Auf unserer Lernplattform finden Sie ab sofort Ihre Lehrgangsunterlagen online.

 

 

Ausbildung zum Zweiwegefahrzeugführer

Inklusive Rangierbegleiter- & Erdbaumaschinenführerausbildung

(6 Monate)

 

 

Berufsbild

 

Ein Zweiwegefahrzeug ist ein Fahrzeug, das sowohl auf der Straße als auch auf Gleisen fahren kann. Zum Ein- und Ausgleisen werden Eingleisstellen genutzt. Fahrzeuge dieser Art sind zumeist Baumaschinen, Wartungsfahrzeuge oder Fahrzeuge für den (Bahn-)Rangierdienst. Beim Fahren auf den Schienen gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten:

 

Mit Schienenführungseinrichtung:

Die für das Befahren der Straße vorhandenen Gummireifen dienen auch der Fahrt auf den Schienen, jedoch sind zur Spurhaltung zusätzlich separate Führungsrollen vorhanden. Der Antrieb erfolgt auf Gleisen ebenso wie auf der Straße über die Gummireifen.

 

Mit Schienenfahreinrichtung:

Können die vorhandenen Reifen nicht auf den Schienen fahren
(z. B. wegen unterschiedlicher Spurweite), wird stattdessen auf gesonderten Rädern mit Spurkranz gefahren. Diese können entweder über einen separaten Antriebsstrang getrieben sein, oder indirekt über die vorhandenen Gummireifen angetrieben werden.

 

Besonderheiten unserer Ausbildung

 

Die Ausbildung zum Zweiwegefahrzeugführer (auch Zweiwegebaggerfahrer) ist ein Ausbildungszweig, der bei der dispo-Tf Education GmbH in dieser Fom einzigartig ist, da die Weiterbildung zusätzliche Ausbildungen beinhaltet:

 

• Rangierbegleiter
• Erdbaumaschinenführer
• Bremsprobenberechtigten
• Wagenprüfer G
• Triebfahrzeugführerschein

 

Sie können nach der Ausbildung somit nicht nur Zweiwegefahrzeuge führen, sondern auch auf dem Gleis rangieren und Güterwagen bewegen und lernen zudem auch viel über das Eisenbahnwesen.

 

• optional mit PKW-Führerschein Klasse B Ausbildung

 

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an alle Menschen, die am Bau, an Technik und am Bahnbetrieb interessiert sind, sich gern praktisch betätigen und die folgenden Voraussetzungen mitbringen.

 

Voraussetzungen

• Mindestalter 21 Jahre
• Nachweis eines Schul- oder Berufsschulabschlusses
• Nachweis der körperlichen Tauglichkeit und der psychologischen Eignung nach TfV
• gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (B2)
• Zuverlässigkeit
• optional: bahnbetriebliche Ausbildung zum Triebfahrzeugführer von Nebenfahrzeugen
• optional: Berechtigung zum Führen von Erdbaumaschinen

 

Themen der Ausbildung (u.a.)

• Gesetzliche Grundlagen des Bahnbetriebes
• Regelwerke
• Arbeits- und Gesundheitsschutz
• Bahnanlagen, Oberleitungen, Fahrzeuge, Mitarbeiter, Betriebsführung
• Zugfahrten, Rangieren, Fahrten im Baugleis, Verantwortlichkeiten
• Vorbereiten und Durchführen von Rangierfahrten, Verständigung, Unterrichtung, Zustimmung, Fahrauftrag, Übungen
• Abweichende Betriebszustände, Fahrten im gesperrten Gleis, Befehle, Weisungen, zulässige Geschwindigkeiten
• BETRA-Aufbau, Verantwortlichkeiten im Baugleis, Gültigkeit der Signale, Regelungen zum Ein- und Ausfahren in das Baugleis, eine BETRA lesen
• Abstellen und Sichern von Fahrzeugen
• Arbeitsaufträge erhalten, durchführen und nachweisen
• Notfallmanagement
• Praktische Ausbildung:
  – fahrzeugtechnische Einweisung auf dem Zweiwegebagger (Sicherheits- und überwachungseinrichtungen, Zweiwegetechnik, Arbeiten unter Oberleitung, Vorbereitungs- und Abschlussarbeiten)
  – Ein- und Ausgleisen
  – Fahr- und Bremsbetrieb

 

Ausbildungsdauer

75 Tage / 600 Stunden (Vollzeitausbildung)

 

Kosten der Maßnahme

Die Kosten der Maßnahme können Sie sich hier herunterladen.

 

 

Aktueller Flyer zum herunterladen >>