Kursstarts 2017

➲ Ausbildungszentrum Berlin

14.08.2017 (ca. 24 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

14.08.2017 (ca. 11 Monate)
13.11.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

14.08.2017 (ca. 9 Monate)
13.11.2017 (ca. 9 Monate)

 

Zweiwegefahrzeugführer

14.08.2017 (ca. 6 Monate)

 

Lokrangierführer

14.08.2017 (ca. 8 Monate)
13.11.2017 (ca. 8 Monate)

 

Wagenmeister Stufe 4
inkl. Lokrangierführer Klasse A

30.10.2017 (ca. 12 Monate)

 

Wagenmeister

13.11.2017 (ca. 7 Monate)

 

Zugbegleiter
(ohne technischem Teil)

24.08.2017 (ca. 6 Monate)

 

Deutschkurs

31.07.2017 (ca. 4 Monate)

 

Kombinierte Ausbildung:
Sprachkurs Deutsch
+ Ausbildung im Eisenbahnverkehrswesen

31.07.2017 (zw. 10-16 Monate)

 

Personaldisponent
im Eisenbahnverkehrswesen

14.08.2017 (ca. 11 Monate)

 

➲ Ausbildungszentrum Dortmund

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

03.07.2017 (ca. 11 Monate)
31.07.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

03.07.2017 (ca. 9 Monate)
31.07.2017 (ca. 9 Monate)

 

Lokrangierführer

03.07.2017 (ca. 11 Monate)
31.07.2017 (ca. 8 Monate)

 

Wagenmeister

18.09.2017 (ca. 7 Monate)

 

➲ Ausbildungszentrum Nürnberg

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

31.07.2017 (ca. 11 Monate)
11.09.2017 (ca. 11 Monate)
09.10.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr
inkl. Österreich

31.07.2017 (ca. 12 Monate)
11.09.2017 (ca. 12 Monate)
09.10.2017 (ca. 12 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

31.07.2017 (ca. 9 Monate)
11.09.2017 (ca. 9 Monate)
09.10.2017 (ca. 9 Monate)
 

Lokrangierführer

31.07.2017 (ca. 8 Monate)
11.09.2017 (ca. 8 Monate)
09.10.2017 (ca. 8 Monate)

 

Wagenmeister

31.07.2017 (ca. 7 Monate)

 

Deutschkurs

auf Anfrage (ca. 4 Monate)

 

Kombinierte Ausbildung:
Sprachkurs Deutsch
+ Ausbildung im Eisenbahnverkehrswesen

auf Anfrage (zw. 12-16 Monate)

 

➲ Ausbildungszentrum Regensburg

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

31.07.2017 (ca. 11 Monate)
09.10.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

31.07.2017 (ca. 9 Monate)
09.10.2017 (ca. 9 Monate)

 

Lokrangierführer

31.07.2017 (ca. 8 Monate)
09.10.2017 (ca. 8 Monate)

 

➲ Ausbildungszentrum Bremen

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

11.09.2017 (ca. 11 Monate)
13.11.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

11.09.2017 (ca. 9 Monate)
13.11.2017 (ca. 9 Monate)

 

Lokrangierführer

11.09.2017 (ca. 8 Monate)
13.11.2017 (ca. 8 Monate)

 

➲ Ausbildungszentrum Köln

Triebfahrzeugführer
im Güter- und Personenverkehr

24.07.2017 (ca. 11 Monate)
18.09.2017 (ca. 11 Monate)

 

Triebfahrzeugführer
im Personenverkehr
(Regional- und S-Bahnverkehr)

24.07.2017 (ca. 9 Monate)
18.09.20177 (ca. 9 Monate)

 

Lokrangierführer

24.07.2017 (ca. 8 Monate)
18.09.2017 (ca. 8 Monate)

 

Wagenmeister Stufe 4
inkl. Lokrangierführer Klasse A

18.09.2017 (ca. 12 Monate)

 

Wagenmeister

18.09.2017 (ca. 7 Monate)

 

Personaldisponent
im Eisenbahnverkehrswesen

18.09.2017 (ca. 11 Monate)

Infoveranstaltungen

 

Unsere Infoveranstaltungen werden
in deutscher Sprache durchgeführt.

 

Berlin & Schönefeld

Wolfener Str. 32–34
Haus E, 1.OG
12681 Berlin
Tel.: 030 577 013 874

Mittwochs um 15:30 Uhr

 

Dortmund

Kampstr. 6
44137 Dortmund
Tel.: 0231 999 537 90

Dienstags um 15:00 Uhr

 

Nürnberg & Regensburg

Südwestpark 48, 2. OG
90449 Nürnberg
Tel.: 0911 360 693 50

Freitag 23.06. um 10:00 Uhr
Donnerstag 06.07. um 15:30 Uhr
Freitag 21.07. um 16:00 Uhr

 

Bremen

Papenstr. 1
28195 Bremen
Tel.: 0800 5770138

Montags um 15:30 Uhr

 

Köln

Schanzenstr. 2–4

51063 Köln
Tel.: 0231 999 537 90

Mittwochs um 15:30 Uhr

 

 

 

Messen

 

Qualifizierungsmesse
für das Bildungsziel im Fahrzeugverkehr
auf Schienen und Strasse

05.07.2017
Agentur für Arbeit Dortmund

 

IGA Berlin

08.07.–09.07.2017
Hellersdorfer Straße 159, 12619 Berlin

 

ZEIT- UND
ORTSUNABHÄNGIG

 

Entdecken Sie unsere
Online Lernplattform!

 

Auf unserer Lernplattform finden Sie ab sofort Ihre Lehrgangsunterlagen online.

 

 

Ausbildungszentrum dispo-Tf Education GmbH Bremen

 

Unser modernes Ausbildungszentrum befindet sich in der Papenstraße 1 in 28195 Bremen, mitten in der belebten Innenstadt.
Innerhalb von 10 Minuten sind wir fußläufig vom Bremer Hauptbahnhof entfernt.
Mit den Straßenbahn-Linien 2 und 3 kommen Sie bequem bis fast direkt vor die Haustür.

 

Informationsveranstaltung:

Montags um 15.30 Uhr

 

Papenstr. 1 | 28195 Bremen

 

 

 

Bei unserer Informationsveranstaltung können Sie sich über unser vielfältiges Aus- und Weiterbildungsangebot informieren. Wir geben Auskunft über die Finanzierungsmöglichkeiten und Einblick in unsere Schulungsräume. Gern können Sie zur Informationsveranstaltung Ihre Bewerbungsunterlagen mitbringen!

 

Bitte beachten Sie, dass unsere Infoveranstaltungen in deutscher Sprache durchgeführt werden.

 

Die nächsten Kurse starten am:

11.09.2017
13.11.2017

 

Die Ausbildung zum Triebfahrzeugführer ist einer der gefragtesten Ausbildungszweige in unserem Unternehmen. Innerhalb von ca. 9 Monaten werden Ihnen alle theoretischen und praktischen Grundlagen vermittelt, die Sie zum Führen von Triebfahrzeugen benötigen. Nach bestandener Prüfung bieten wir oder einer unserer Kooperationspartner Ihnen einen interessanten Arbeitsplatz mit attraktiver Bezahlung und somit einen optimalen Start ins Berufsleben als aktiver Triebfahrzeugführer.

 

Ihre Vorteile einer Aus- bzw. Weiterbildung bei uns:

• erstklassige DEKRA zertifizierte Ausbildung
• praxisnahe Ausbildung durch erfahrene Dozenten, die selbst als aktive Lokführer tätig sind
• ausreichend Praktikumsplätze in unserer Schwestergesellschaft dispo-Tf Rail GmbH
• Übernahme aller Hotel- und Fahrkosten in Vorkasse
• garantierte Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach
   erfolgreich abgeschlossener Ausbildung

 

Ihre Vorteile nach der Ausbildung bei uns:

• überdurchschnittliche Bezahlung und Weihnachtsgeld
• BahnCard 100
• Firmenhandy und Tablet
• eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten Team
• Einbeziehung in die Dienstplangestaltung
• 24 h besetzte Disposition
• Fortbildung zum Trainer und Lehrlokführer
• der Wechsel zwischen Personen- und Güterverkehr ist nach einem Jahr möglich

 

Was sind unsere Voraussetzungen?

• Sie sind mindestens 21 Jahre alt
• Sie haben mindestens einen Hauptschulabschluss
• Tauglichkeit nach TfV (Triebfahrzeugführerscheinverordnung)

 

Wie wird die Tauglichkeit nach TfV finanziert?

Die Kosten für die Eignungsfeststellung für Triebfahrzeugführer kann über einen Vermittlungsgutschein bzw. über die Eingliederungsvereinbarung des Jobcenters oder der Agentur für Arbeit abgerechnet werden.

 

Wie wird die Ausbildung zum Triebfahrzeugführer finanziert?

Eine Finanzierung ist z.B. über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit und der Deutschen Rentenversicherung möglich. Die Mitarbeiter in unserem Schulungszentrum sind Ihnen gerne bei der Antragstellung behilflich.

 

Klicken Sie auf das Bild und Sie können sich unseren aktuellen Schulungsfilm anschauen und schonmal einen ersten Einblick in den Berufsalltag eines Triebfahrzeugführers und Wagenmeisters bekommen:

www.youtube.com/watch?v=DzKoRqweL10

 

 

Berufsbild

Triebfahrzeugführer (abgekürzt Tf) sind Mitarbeiter eines Eisenbahnverkehrsunternehmens, die das Triebfahrzeug eines Zuges oder einer Rangierfahrt bedienen bzw. diese Fahrten als Lotse oder Beimann begleiten. Sie haben die verantwortungsvolle Aufgabe, Fahrgäste und Güter sicher zu transportieren: Im Nahverkehr fahren sie Regional- oder S-Bahnen. Im Fernverkehr bringen Sie die Reisenden deutschlandweit und international an ihr Ziel.

Triebfahrzeugführer sind verantwortlich für die qualitätsgerechte und sichere Durchführung der Transportaufträge, sowie deren Vor- und Nachbereitung. Dazu gehören das Lesen von Weisungen, Bekanntmachungen, dienstlichen Unterlagen und Aufträgen – wie das Verzeichnis der Langsamfahrstellen der während der Schicht befahrenen Strecken – genauso wie das Vorbereiten der Zug- und Rangierleistungen und das Einhalten der jeweils zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf der Strecke. Auch das Erkennen, Beurteilen und Beseitigen von kleinen technischen Störungen sowie die Pflege und Wartung der Triebfahrzeuge gehören zu den Aufgaben eines Tfs.

Welche Triebfahrzeuge ein Triebfahrzeugführer fahren darf, richtet sich nach seiner Ausbildung. Er muss die Fahrberechtigung für jede Triebfahrzeugart und jede Baureihe gesondert erwerben. Zusätzlich gibt es jedes Jahr den regelmäßigen Fortbildungsunterricht (RFU), an dem jeder Triebfahrzeugführer teilnehmen muss. Außerdem werden in regelmäßigen Abständen Transportkontrolleure zur Überwachung der Dienstausübung mitfahren (gesetzlich vorgeschrieben). So soll gewährleistet werden, dass auf den Schienen die bestmögliche Sicherheit garantiert werden kann.

Alles in allem ist der Beruf des Triebfahrzeugführers ein verantwortungsvoller und spannender Beruf mit vielen abwechslungsreichen Teilgebieten und vielen Weiterbildungsmöglichkeiten.

 

Ausbildungs-Teilgebiete

• Theorie Grundlagen Eisenbahnbetrieb
• Theorie Störungen / Unregelmäßigkeiten im Eisenbahnbetrieb
• Erste-Hilfe-Kurs
• Wagenprüfer
• Theorie Zugführer/Rangierbegleiter im Rahmen Baumaßnahmen
• Theorie Grundlagen Triebfahrzeugdienst
• Theorie Grundlagen Dieseltraktion
• Theorie Grundlagen Elektrotraktion
• Aufbau und die Funktion von Diesel- und/oder E-Loks
• Bedienung von Diesel- und/oder E-Loks
• Theorie Zugsicherung SiFa, PZB, LZB und Zugfunk
• Signalkunde
• Rangierdienst
• Bremsprobenberechtigter
• Beseitigung von Störungen
• Mitfahrten auf dem Triebfahrzeug/Unterweisung Baureihen (fachpraktische Ausbildung)
• Fahren unter Aufsicht (fachpraktische Ausbildung)
• Durchführen von Zugfahrten im Regel- und Störfall
• Fahrpraktische Prüfung

 

Maßnahmeziel

Ziel ist die Wiedereingliederung bzw. berufliche Neuorientierung des Arbeitssuchenden in den 1. Arbeitsmarkt im Bereich der Eisenbahn, Eisenbahnbauunternehmen und Eisenbahndienstleister durch Qualifizierung. Mit Erreichen der Lernziele werden die gesetzlich und fachlich notwendigen Voraussetzungen für den direkten Einsatz/Wiedereinsatz bei Eisenbahnunternehmen als Triebfahrzeugführer Klasse B geschaffen. Es werden stets Vorkenntnisse und Qualifikation des Bewerbers mitberücksichtigt, um eine kostengünstige Ausbildung zu garantieren.

Im Rahmen der Ausbildung werden mit Bestehen der Prüfung folgende – fachlich eigenständige – Abschlüsse erreicht:

• Bremsprobenberechtigter
• Wagenprüfer
• Zugführer/ Rangierbegleiter im Rahmen von Baumaßnahmen
• Baureihennachweise
• Erwerb der Streckenkenntnisse im Rahmen der Mitfahrten und Fahrten unter Aufsicht
• Triebfahrzeugführer Klasse B gemäß TfV

 

 

Aktueller Flyer zum herunterladen >>

 

 


 

ANMELDUNG ZUR INFOVERANSTALTUNG (jeden Montag um 15:30 Uhr)

 

Montag*
Berufswahl
E-Mail*
Anschrift (freiwillig)
Telefon*

* Pflichtfelder


Datenschutzhinweis:

Wir benötigen die mit einem Sternchen * versehenen Daten, um mit Ihnen Kontakt aufnehmen zu können. Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben.